Kategorien
Blog

Der Plan B des Kai Georg Bachmann

Der Plan B des Kai Georg Bachmann ist hier eigentlich gar nicht von Interesse, da er unmittelbar in Verbindung mit der Umsetzung der Windparkpläne im Naturpark Reinhardswald steht. Wir möchten Herrn Bachmann gerne in aller Konsequenz zu seinem Plan A einladen der folgendermaßen lautet:

Wir wollen grundsätzlich keine Windkraftanlagen im Reinhardswald. Allerdings, auch aus der Erkenntnis, dass auch in der zweiten Offenlage wieder große Teile im Reinhardswald als Windvorranggebiet ausgewiesen sind, halten wir es weiterhin für wichtig, auch einen Plan B zu haben und den kann man nicht erst vorbereiten, wenn in Anführungszeichen das Kind im Brunnen liegt.“

Zitiert aus dem Youtube-Kanal von Reinhardswald und Weser schützen mit einem Beitrag des Hessischen Rundfunks aus dem Jahr 2015, der folgend verlinkt ist.

Den Plan A „Wir wollen grundsätzlich keine Windkraftanlagen im Reinhardswald“ von Kai Georg Bachmann halten wir für ausbaufähig. Hätten wir, die Bürger und Bürgerinitiativen, neben den Gutachten und Untersuchungen im Bereich Naturschutz, Vogelschutz, Grundwasserschutz, Brandschutz, Landschaftsschutz, Tourismus u.a. die greifbare, sichtbare und konsequente Unterstützung des Kai Georg Bachmann mit all seiner Erfahrung aus dem nordhessischen Polit-Zirkus, würde vermutlich niemand mehr über mehrere Windparks im Reinhardswald sprechen. Wenn wir im Plan A erfolgreich zusammen arbeiten, Herr Kai Georg Bachmann, braucht es keine Plan B! Schließen Sie sich uns an, setzen Sie ein Zeichen für den Erhalt unserer und Ihrer Heimat. Unsere Einladung steht!