Kategorien
Unseriös

Wie korrupt ist Nordhessen?

Korruption in Nordhessen in Zusammenhang mit Windkraftprojekten? Ist das vorstellbar?

In einem Zeitungsartikel der Print Ausgabe der HNA vom 28.07.2020 wird berichtet, dass es im Jahr 2019 bei einem Einbruch im Regierungspräsidium zum Diebstahl von Unterlagen aus Windkraftprojekten gekommen sei.

Die taz wiederum schreibt im Juni 2019 über die Weitergabe von Informationen eines Ex-Mitarbeiters des Regierungspräsidiums an das ZDF-Magazin Frontal, in denen es um von der Industrie bezahlte Gefälligkeitsgutachten geht.

„Dort würden von der Industrie bezahlte Gefälligkeitsgutachten herangezogen, um Windkraftanlagen im schützenswerten Reinhardswald durchzudrücken, sagte ein Ex-Mitarbeiter der Behörde dem ZDF-Magazin Frontal.“

Ist die Windkraftbranche zu einem Haifischbecken geworden?

Erst im April diesen Jahres hat die Staatsanwaltschaft Osnabrück einen millionenschweren Betrug mit Windparks auffliegen lassen, wie der NDR am 20.04.2020 berichtete.

Wird auch der Windkraft-Ausbau in Nordhessen und dem Reinhardswald irgendwann zu einem Fall für die Staatsanwaltschaft?