Lesenswert: Interview mit Jonathan Franzen

Vogel vor Windkraftanlagen

Ein absolut lesenswerter Artikel auf RiffReporter zum Interview mit Jonathan Franzen über birdwatching, den Konflikt mit Klimaschützern und die Zukunft der Natur.

Link zum Artikel auf RiffReporter

Der Artikel spricht uns aus der Seele. Naturschutz und Klimaschutz sind keine Spiele von Kompensationszusammenhängen und Kosten-/ Schaden-/ Nutzenbetrachtungen.

„Mit das Wichtigste ist es jetzt, jungen Menschen ein Gefühl dafür zu vermitteln, wie sich ein wilder Ort anfühlt.“ – Zitat Jonathan Franzen

Wir brauchen ein individuelles wie kollektives Erlebnis, in dem wir Natur wieder spürbar machen und in unsere Lebens-, Arbeits- und Freizeitbereiche integrieren.

„… sondern ob wir das Recht haben, den Planeten völlig nach unseren Bedürfnissen auszurichten und ihn letztlich zu zerstören. Was gibt uns das Recht, der Erde das anzutun? Das sind ethische Fragen, die wir meiner Meinung nach laut und deutlich und immer wieder stellen sollten.“ – Zitat Jonathan Franzen

Somit entstehen Wege, Lösungskorridore für beispielsweise Klima- und Energieprobleme nicht mehr ausschließliche in technologischen Leistungen zu suchen, sondern Verzicht auf (Energie-)Verbrauch und einen grundlegend ethischen Rückzug aus der Natur für rational logische Ansätze zu halten.

Der Zugriff auf den Naturpark Reinhardswald als Ressort zur Energiegewinnung wäre damit vom Tisch.

Links

RiffReporter
Jonathan Franzen
Jonathan Franzen (Wikipedia)