Irrglaube zum Thema Fichte, Windwurf und Borkenkäfer

von Hermann-Josef Rapp „Wenn im Reinhardswald auf seinen etwa 20.000ha Fläche mehr als 10% als Windkraftstandorte vorgesehen sind, kann das nicht nur auf zerstörte oder dahinsiechende Fichtenflächen reduziert sein. Seit 1972 sind die großflächigen Fichten-Massenaufforstungen aus dem 19. und dem Anfang des 20. Jahrhunderts auf der Hochfläche des Reinhardswaldes, meistens frühere devastierte Dauerhuteflächen, durch Orkane… Irrglaube zum Thema Fichte, Windwurf und Borkenkäfer weiterlesen