Schlagwort: Regierungspräsidium Kassel

  • Windpark im Reinhardswald genehmigt

    Windpark im Reinhardswald genehmigt

    Das Regierungspräsidium (RP) Kassel hat heute die Errichtung und den Betrieb von 18 Windkraftanlagen (WKA) im Forstgutsbezirk Reinhardswald auf den Vorranggebieten KS 4a und KS 4b genehmigt (Link zur Pressemitteilung).18 Windkraftanlagen mit einer jeweiligen Gesamthöhe von 241m stehen nirgendwo sonst in Europa.Politik und Bürger in Nordhessen lassen sich diesen Mega-Windpark mitten in den Reinhardswald hauen.Das […]

  • Taunuskamm gerettet, Reinhardswald in Gefahr

    Taunuskamm gerettet, Reinhardswald in Gefahr

    „Die Realisierung des seit knapp zehn Jahren geplanten und heftig umkämpften Windparks auf der Hohen Wurzel im Norden Wiesbadens rückt in weite Ferne.“ schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung am 28.01.2022. Mit dem Beschluss seien „die negativen Folgen und Risiken für das Trinkwasser, die Natur- und das Landschaftsbild sowie den Artenschutz abgewendet“ zitiert die Zeitung Carsten […]

  • Spiegel.de, Greenpeace und die Öl-Lobby

    Spiegel.de, Greenpeace und die Öl-Lobby

    Von den Befürwortern der Windparkprojekte im Reinhardswald hört man immer wieder, dass der Bau der Anlagen in einem demokratisch legitimierten Prozess seine Grundlage findet und somit „rechtens“ sei. Gegner dieser Windparkprojekte werden im Spiegel Artikel vom 11.02.2021 „Netzwerk mit Unterstützung der Industrie – Die Anti-Windkraft-Bewegung“ an den Pranger gestellt. Der vermeindlicher Greenpeace-Experte Karsten Smid meint: […]

  • Regierungspräsident Klüber erhält Einwendungsdokumente vom Aktionsbündnis Pro Märchenland

    Regierungspräsident Klüber erhält Einwendungsdokumente vom Aktionsbündnis Pro Märchenland

    Mit dem 04.01.2021 endet nun die Einspruchsphase beim Regierungspräsidium Kassel zum geplanten Windpark im Reinhardswald auf den Windvorrangflächen KS04a und KS04b gemäß Teilregionalplan Energie Nordhessen. Ein Dutzend Vertreter des Aktionsbündnisses Märchenland übergaben dem Regierungspräsidenten Klüber heute über 1.000 Seiten fachlich fundierte Einwendungen, die es in sich haben. Herr Klüber nahm sich ausreichend Zeit, hörte aufmerksam […]

  • Videoaufruf zur Einwendung

    Videoaufruf zur Einwendung

    Schreiben Sie Ihre Einwendung bis zum 04.01.2021 an Email: Einwendungen_III_33-1@rpks.hessen.de Postadresse: Regierungspräsidium Kassel Dezernat 33.1 Genehmigungsverfahren Reinhardswald KS 4a / 4b Am Alten Stadtschloss 1 34117 Kassel Weiterführende Links: Update vom 22.12.2020: Nach Rücksprache mit dem Regierungspräsidium Kassel können wir erfreut mitteilen, dass die Antragsunterlagen beim „UVP Verbund – Umweltverträglichkeitsprüfungen der Länder“ unter folgendem Link […]

  • Einwendung – wie geht das eigentlich?

    Einwendung – wie geht das eigentlich?

    Viele Menschen wissen nicht, wie sie an den Start gehen sollen. Kann ich das überhaupt so schreiben? Reichen meine Bedenken? Muss ich formell etwas beachten? … sind Dinge, die einem da so durch den Kopf gehen. Wir sagen: machen! Ein Freund des Reinhardswaldes hat es uns ermöglicht, seine Einwendung gegen den Bau der Windkraftanlagen auf […]

  • Offenlegung der Antragsunterlagen

    Offenlegung der Antragsunterlagen

    Die Antragsunterlagen zum geplanten Bau von 18 Windkraftanlagen auf den Windvorrangflächen KS04a und KS04b gemäß dem Teilregionalplan Energie Nordhessen sind im Rahmen der Offenlegung vom 07. September 2020 bis 06. Oktober 2020 einsehbar (siehe Artikel HNA vom 03. September 2020: Pläne zu Windpark im Reinhardswald sind ab Montag einsehbar) Link: Regierungspräsidium Kassel – Öffentliche Bekanntmachung […]

  • Berufung wahrscheinlich

    Berufung wahrscheinlich

    In dieser Runde konnte die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) mit ihrem Landesvorsitzenden Bernhard Klug, Ex-Bürgermeister von Trendelburg, noch nicht erfolgreich gegen den Bau von drei Windrädern im Reinhardswald knapp an der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen abschließen.Hinweise auf die nicht ausreichende Berücksichtigung der Bedürfnissedes Rotmilans und der Fledermaus wie auch die Ausführungen zum Denkmalschutz konnten das Gericht […]

  • Noch ist nichts beschlossen!

    Noch ist nichts beschlossen!

    In fast allen Orten und Gemeinden rund um den Reinhardswald sieht man unterschiedliche Zeichen des Protestes gegen den geplanten Bau der zunächst 20 Windkraftanlagen: Plakate, Kreuze und Banner bleiben ein konstantes Zeichen der Intoleranz gegenüber dem Vorhaben. Das ist auch gut so, denn das Genehmigungsverfahren ist keineswegs abgeschlossen. Die im August 2019 beim Regierungspräsidium Kassel […]