Internationales Interesse am Reinhardswald

Die drittgrößte österreichische Tageszeitung „der Standard“ interessiert sich für den Reinhardswald. Link zum Artikel: der Standard: Warum die deutsche Energiewende kein Märchen ist Der Artikel ist sauber und aalglatt geschrieben. Ordentliche Pressearbeit unter der Berücksichtigung der Befürworter wie auch der Gegner unter der großen Klammer der Energiewende und deren politischen Prozesse. Und doch alles falsch… Internationales Interesse am Reinhardswald weiterlesen

Windpark Animation

Hört man durch die Regionalpoliker, die Windpark Reinhardswald GmbH oder von sonstigen Projektbefürwortern vom Windparkprojekt im Reinhardswald, so fallen Aussagen wie “naturverträglich”, “mit Augenmaß” oder ähnliches. Fakt ist: sollte es zum geplanten Projekt kommen werden unserer Kenntnis nach nirgendwo sonst in Deutschland 18 Windkraftanlagen vom Typ Vesta V150 zu einer Nennleistung von je 5,6MW, mit… Windpark Animation weiterlesen

Spiegel.de, Greenpeace und die Öl-Lobby

Von den Befürwortern der Windparkprojekte im Reinhardswald hört man immer wieder, dass der Bau der Anlagen in einem demokratisch legitimierten Prozess seine Grundlage findet und somit „rechtens“ sei. Gegner dieser Windparkprojekte werden im Spiegel Artikel vom 11.02.2021 „Netzwerk mit Unterstützung der Industrie – Die Anti-Windkraft-Bewegung“ an den Pranger gestellt. Der vermeindlicher Greenpeace-Experte Karsten Smid meint:… Spiegel.de, Greenpeace und die Öl-Lobby weiterlesen

Keine Unterstützung durch die Bevölkerung

Die FWG Trendelburg macht sichtbar, was bislang nur vermutet werden konnte: es gibt keine breite Unterstützung in der Bevölkerung für ein oder mehrere Windparkprojekte im Reinhardswald! Die Menschen haben verstanden, dass ihre Natur, ihre Region und ihre Werte in Gefahr sind und nicht in die Hände von Investoren gehören. Dem Lockruf der finanziellen Beteiligung der… Keine Unterstützung durch die Bevölkerung weiterlesen

Bürgerbegehren in Trendelburg

Fast täglich erreichen uns Nachrichten besorgter BürgerInnnen zum Thema Windpark Reinhardswald. Oft verbunden mit Frage: „Wie kann ich helfen“ oder „wie kann ich mich ganz konkret einbringen“. Zumindest in Trendelburg, wie auch in allen angeschlossenen Ortsteilen, haben die Menschen nun die Gelegenheit dazu. Unter dem Motte „Bürgerwille verdient Respekt“ geht die Freie Wahlgemeinschaft Trendelburg mit… Bürgerbegehren in Trendelburg weiterlesen

Wald bleibt Wald

Die Berichterstattung in den Medien geht kuriose Wege. In Bild und Text wird ein durch Borkenkäfer und Windbruch geschädigter Reinhardswald in die Köpfe der Menschen transportiert, dessen Wert derart erniedrigt scheinen soll, dass sich der Bau von mehreren Windparks im Reinhardswald im Handumdrehen rechtfertigen lässt. Beides ist falsch. Es ist falsch, dass der Reinhardswald einer… Wald bleibt Wald weiterlesen

Acht Männer ein Wort

Im Jahr 2018 unterschreiben acht Männer, die Bürgermeister der Anrainergemeinden des Reinhardswaldes, eine energiegeladene und kraftvolle „Resolution zur Bewahrung des Reinhardswaldes und Appell gegen seine Zerstörung“. Die Macher von „Rettet den Reinhardswald“ weisen in Ihrem Blog-Beitrag vom August 2019 nochmals auf den Zusammenschluss der politischen Kräfte rund um den Reinhardswald hin. Die Windparks im größten… Acht Männer ein Wort weiterlesen

Bannerflächen gesucht

Das Aktionsbündnis „Rettet den Reinhardswald“ sucht Bannerflächen in Kassel, Hofgeismar und Hann.-Münden. Könnt Ihr helfen? Wer von euch kann in diesen Städten noch einen Platz anbieten, an dem die Banner von „Rettet den Reinhardswald“ gut sichtbar hängen könnten? Sie liegen in der Größe 3 m x 1,50 m vor und weisen rundherum Ösen auf. Bitte… Bannerflächen gesucht weiterlesen

Der Reinhardswald braucht dich!

Der Reinhardswald braucht dich! Wir sind überzeugt davon,dass viele Menschen aus der Region und darüber hinaus „ihren“Reinhardswald für einen überaus schützenswerten Lebensbereich für Tiere, Menschen und Pflanzen halten. Für die Gesetzgebung und die Planung von Lebensraum ist es für uns ganz selbstverständlich, dass beispielsweise unsere Altstädte erhaltenswert sind und nicht durch beliebe Infrastrukturmaßnahmen oder architektonische… Der Reinhardswald braucht dich! weiterlesen

Berufung wahrscheinlich

In dieser Runde konnte die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) mit ihrem Landesvorsitzenden Bernhard Klug, Ex-Bürgermeister von Trendelburg, noch nicht erfolgreich gegen den Bau von drei Windrädern im Reinhardswald knapp an der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen abschließen.Hinweise auf die nicht ausreichende Berücksichtigung der Bedürfnissedes Rotmilans und der Fledermaus wie auch die Ausführungen zum Denkmalschutz konnten das Gericht… Berufung wahrscheinlich weiterlesen

Petition: Keine Windkraftanlagen im Wald

Der Reinhardswald braucht Ihre Hilfe! Die wertvollsten Waldgebiete unseres Landes müssen vor der Nutzung durch Windkraftanlagen geschützt werden! Auf dieser Webseite, der Webseite der Petition oder dem Online Auftritt des Aktionsbündnisses „Rettet den Reinhardswald“ finden Sie vielfältige wie fundierte Informationen, dass der Reflex, schützenswerte Waldgebiete nicht für derartige Projekte nutzbar zu machen, zwingend zur gesellschaftlichen… Petition: Keine Windkraftanlagen im Wald weiterlesen

Nicht um jeden Preis

Die Rheinische Post greift mit einem Beitrag von Michael Heckers ein Thema auf, welches mit erfreulich zunehmender Dynamik die Diskussion rund um für Windkraft taugliche Anlagenstandorte thematisiert (Link zum Artikel). Die Dekarbonisierung unserer Energiegewinnungssysteme braucht definitiv die Windkraft. Aber nicht um jeden Preis. So wie Abstandsregelungen, Sicherheitsauflagen und viele andere Parameter Richtlinien für die Bestimmung… Nicht um jeden Preis weiterlesen

Infoveranstaltung der Bürgerinitiative Oberweser-Bramwald

Die HNA berichtet von einer Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative Oberweser-Bramwald Anfang Dezember 2019 (Link zum Artikel).Besonders wertvoll dürften die Äußerungen von BI-Sprecherin Gabriele Niehaus-Uebel gewesen sein, dass durch die letzten Stürme entstandene Freiflächen nicht automatisch Areale für den Bau von Windkraftanlagen seinen. Aufforstung sei hier das entscheidende Stichwort mit großen Potentialen in Sachen Grundwassergewinnung, CO2 Bindung… Infoveranstaltung der Bürgerinitiative Oberweser-Bramwald weiterlesen