Kategorien
Blog Naturschutz

Weiße Rehe im Reinhardswald

Der Reinhardswald ist voller Naturwunder! So konnten wir kürzlich auf einer abendlichen Radtour ein weißes Reh genießen. Genüsslich stand es inmitten des Waldes auf einer kleinen Lichtung. Leider hatte ich an diesem Abend lediglich meine fünfzehn Jahre alte Retro Vollformatkamera mit 40mm Brennweite in der Tasche, so dass Bildqualität und Auflösung an ihre Grenzen stoßen.

Weiße Rehe und Hirsche gibt es im Reinhardswald seit vielen Jahren und sind in ihrer Besonderheit eine Art Kulturgut geworden. Ein Antrag, einige wenige davon schießen zu dürfen, wurde vor einigen wenigen Jahren abgelehnt. Gut so. Nicht nur für das Wild sondern auch für die Jäger. So besagt doch eine Legende, dass der Jäger kurz nach dem Erlegen des weißen Rotwildes verstirbt.